Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/philip-huschka-arts.poems

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Über

Ich bin Philip, 19, aus Saarbruecken und ich schreibe seit einiger Zeit gelegentlich Gedichte. Freu mich über euer Feedback

Alter: 21
aus: 66111 Saarbrücken
 



Werbung



Blog

Namen einfügen

Wie Netze nicht vor Nässe schützen,
Und Reue nicht vor Regenpfützen,
Kann auch ich dich nicht so stützen,
Wie du es dir wünschst,wenn du mal wieder fällst,
Weil du dir selbst die Beine stellst,
Und denkst,dass es keiner sieht,
Aber ich schon,glaub mir

Sind wir Freunde, oder Feinde?
Oder ein bisschen was von beidem?
Kann ich dich überhaupt noch leiden?
Du willst nicht alles mit mir teilen...
Nur Vieles...ich verstehs nicht,
Und Vergeblich,
Verschließ ich dir meine Tür,
Und ich hasse mich dafür

Du menschlicher Zwiespalt,
Spielst du ein Spiel?
Die Bäume in deinem Wald,
Sind es wirklich zuviel?
Wir sind beide gleich,beide verrückt,
Wie ein halbes Mosaik,
Alleine unfertig,
Zusammen ein Stück

Philip Huschka
18.5.15 21:43


Wanderung in Rot

Ich habe es leicht,
denn ich bin arm,
und nicht reich,

Reich bin ich,
an vielen Gaben,
Die Welt erstrahlt in bunten Farben

Farben sind im Himmel oben,
Die Sonne schweigt,
die Lichter toben

Toben ist nur Wut,
Ich weiss,der Weg,
er fordert seinen Preis

Preis sind Schuhe,Angst und Tod,
auf unsrer Wanderung in Rot

Philip Huschka
27.3.15 20:35


Im Käfig

Er schliesst die Augen,
und er sieht,
wie die Zeit vorueber zieht

Und der Schleier,
seines Geistes,
beginnt die Ketten zu zerreissen.

Die Decke zerrinnt,
wenn die Sonne platzt,
und der Funkenregen,
ein Feuer entfacht.

Philip Huschka
18.3.15 20:32


People are strange, when you're a stranger -The Doors
18.3.15 19:55


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung